Nikolaus ist nass geworden

Zwei Gruppen der 5. Klassen hatten wie üblich an einem Montag Schwimmen im Europabad. Nur war diesmal der 6.12. und damit Nikolaustag! Seit einiger Zeit hatte unsere Schwimmlehrerin Frau Burkart-Seemann Überraschungen angekündigt und so kamen wir schon voller Spannung aus den Umkleidekabinen.

 

Uns erwarteten Spiele und Spaß im Wasser: das erste Spiel war „Reiterschlacht“. Wir spielten zu Partnern im niedrigen Becken und immer einer saß auf den Schultern des Partners. Wir versuchten uns gegenseitig umzustoßen und Ziel war es möglichst lange oben zu bleiben. Da jeder gegen jeden spielte war im Nu ein riesiges Geschrei und Geplatschte! Die Gewinner waren Alessio und Cedric aus der Klasse 5b.

Danach spielten wir meditierende Nonne bzw. Mönch. Es ging darum, möglichst lange ausgestreckt auf dem Rücken zu liegen. Da gewannen Patrick und Sonja, die wirklich regungslos auf dem Wasser schwebten.

Doch dann kam das Beste, eine Staffel in Vierergruppen, bei dem man mit einer Nikolausmütze bis zum Bahnende schwimmen musste. Dort tauschte man jeweils die nassen Mützen mit dem nächsten Schwimmer. Viele verloren die Mütze unterwegs und mussten sie wieder aufziehen. Dies war gar nicht so leicht und sah echt lustig aus. Einigen rutschte die immer schwerer werdende nasse Mütze so tief ins Gesicht, dass sie kaum noch sahen, wo sie hinschwammen.

Gewinner waren wir alle, denn es gab immer wieder süße Belohnungen.

Danach durften wir zur Feier des Tages sogar noch eine besinnliche Entspannung in der heißen Dampfsauna genießen. Und im abschließenden Whirlpool ließen wir uns an den Düsen gut durchmassieren.

Das war ein außergewöhnlich schöner Nikolaustag und die Gruppen, die an diesem Tag nicht dran waren, beneideten uns am Tag danach, als wir davon erzählten.

Isabella Raho 5a