Projekt der 10a: Reportagen und Webseitengestaltung 
6.10. - 8.10.03

Unser Klassenzimmer verwandelte sich in ein Medienlabor: Bunte Kisten voller Audioequipment eroberten die Schultische, Digicams und Mikrofone lagen neben Computermonitoren, Netzwerke verbanden PCs. Drei Tage lang war eine Crew von DASDING zu Gast, um zusammen 
mit uns Hörfunk-Beiträge und Digital-Fotos zu produzieren. Wir wurden zu KlasseDING-Reportern ausgebildet.

Links im Bild unsere "Ausbilder" Steffen, Nils, Lutz und Jörg, die vor allem bei den Mädchen sehr gut ankamen.

Statt normalem Unterrichtsstoff mal als Reporter unterwegs zu sein, wer wünscht sich das 
nicht? Die 10a der Drais-Realschule aus Karlsruhe hatte dieses Glück. Zusammen mit den 
Mitarbeitern von SWR überlegten wir uns erst mal ein aktuelles, interessantes und machbares 
Thema. Schnell fand sich das Richtige! Wir entschlossen uns eine Reportage über 
Homosexualität in Angriff zu nehmen. Unsere Klasse wurde dafür in vier Gruppen aufgeteilt.
Die erste Gruppe beschäftigte sich mit Schwulen- bzw. Lesbenkneipen und Diskos. Ihre Aufgabe 
war es, ein paar Lokalitäten ausfindig zu machen und die Besitzer dazu zu befragen.
In der zweiten Gruppe ging es vielmehr um die Klischees und Vorurteile, die hier aber eindeutig 
widerlegt worden sind. Die nächste Gruppe interviewte zwei schwule Karlsruher, die uns über 
ihre ersten Erfahrungen, ihr Outen und über die Reaktionen darüber erzählten.
Die letzte Gruppe traf sich mit einer Mitarbeiterin der Schwulen und Lesben Filmtage in 
Karlsruhe, um sie darüber auszufragen. Was die meisten gar nicht wissen ist, dass es zwar 
Filme sind die von Homosexuellen handeln, aber fast keiner der Schauspieler wirklich schwul 
oder lesbisch ist. Für uns irgendwie unvorstellbar, aber wahr. 
Jeweils die Hälfte einer Gruppe war für die Gestaltung der Website zuständig, hier war nun sehr 
viel Kreativität verlangt. Das klasse SWR-Team half uns natürlich wo es nur geht. Am dritten Tag 
war dann die Präsentation der einzelnen Gruppen angesagt. Jeder hatte mehrere Stunden Zeit, 
um sich darauf vorzubereiten. Nachdem wir uns die Ergebnisse zusammen angehört hatten, 
waren wir, d.h. das SWR-Team und die Schüler der 10a alle sehr zufrieden. Diese 
außergewöhnlichen Schultage brachten etwas Schwung in unseren Schulalltag und machten 
uns auch viel Spaß. Mit gutem Gewissen können wir nun diesen Workshop weiterempfehlen.

Bericht: Isabel Groba 10a

Die Ergebnisse unseres Workshops könnt ihr hier ansehen und anhören:

(Für die Tippfehler auf der Ding-Website sind wir nicht verantwortlich).

zurück zu aktuelle Links